YouTube – die zweitgrößte Suchmaschine der Welt als Werbekanal nutzen

YouTube-blogpostEin mehrminütiges Video kann schon mal richtig Zeit und Geld kosten – noch weit mehr als ein 6-Sekunden-Vine-Video. Dann ist der Film in der Welt – und was jetzt? Viele Unternehmen stellen Firmenvideos auf ihre Website oder ihren Blog, doch der Königsweg ist natürlich die Verbreitung über Social Media. Unter allen Video-Plattformen ist YouTube der unbestrittene Platzhirsch. Die Google-Tochter ist zweitgrößte Suchmaschine der Welt – 800 Millionen Menschen sehen sich im Monat Videos auf YouTube an!

Aber wie bekommt man als Unternehmen Aufmerksamkeit zwischen all den Filmen über tolpatschige Kätzchen, Teenie-Musiker, DIY-Tipps und skurrile Unfälle aller Art?
Die schlechte Nachricht: Auch hier kommen Sie nicht ohne Gehirnschmalz und vorherige Planung aus. Wenn Sie keine Strategie und keine Ziele haben, lassen Sie es besser bleiben, oder Sie vernichten nur Zeit und Geld.
Die gute Nachricht: Wenn Sie alles richtig machen, können Sie Ihre Sichtbarkeit im Web beeindruckend erhöhen – Werbetreibende mit Videokampagnen auf YouTube konnten die Zugriffe auf Ihre Websites um 20 % steigern (YouTube-interne Daten, 2012).
Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt:

Erste Regel: Mit dem Video selbst fängt es an – eine gute Idee muss her
»Es gibt drei wichtige Regeln beim Filmemachen:
Du sollst nicht langweilen,
du sollst nicht langweilen,
und du sollst nicht langweilen!«
– sagte der unvergessene Hollywoodregisseur und Drehbuchautor Billy Wilder († 2002). Überlegen Sie, wie Sie Ihren Film kurzweilig gestalten: Storytelling! Einen Spannungsbogen aufbauen. Komik kommt immer gut an auf YouTube, allerdings muss man aufpassen: Welcher Humor passt zum Thema? Nicht jeder Zuschauer versteht Ironie, auch allzu derb und klamaukig sollte ein Unternehmensvideo nicht daherkommen – das funktioniert nur in den wenigsten Branchen. Im Zweifelsfall bleiben Sie lieber ernst: Auch nüchterne Informationen können faszinierend und unterhaltsam verpackt werden – denken Sie an Wissenschafts-Fernsehsendungen wie Quarks & Co. Gute Geschichten in bewegten Bildern packen Zuschauer emotional unmittelbar, begeistern und bleiben besser in Erinnerung – nur sie finden virale Verbreitung. Nicht umsonst gehören tolle YouTube-Videos zu den meistgeteilten Inhalten im WWW.

Zweite Regel: Finden Sie Ihr Format
Wen wollen Sie erreichen, was wollen Sie Ihrer Zielgruppe mitteilen?
Ein paar Optionen für Unternehmen:
Testimonials und Berichte: Lassen Sie Ihre Kunden von positiven Erfahrungen mit Ihren Produkten berichten. Interviewen Sie Experten. Oder stellen Sie Fallstudien von Projekten vor.
Das Unternehmen von seiner menschlichen Seite zeigen: Sympathische Portraits und Testimonials von Mitarbeitern – vom Eigentümer bis zum Pförtner ist alles denkbar. Oder bedanken Sie sich bei Ihren Kunden – sehr schön zum Beispiel aus Anlass eines Jubiläums.
Produktvorstellungen: Z.B. bei Neueinführungen. Zeigen Sie den USP. Mit den richtigen Keywords getagged ein optimaler Weg, um von Suchmaschinen gefunden zu werden.
Tutorials und Anleitungen: Schreiben Sie noch seitenlange Bedienungsanleitungen? Zeigen Sie im Film, wie es geht: »Wie Sie mit unserem Produkt Dings-XYZ schnell und kostengünstig dies und das machen« oder »So einfach ist der Austausch von Ersatzteil 4321 an unserem Gerät ABC-2000«
FAQ: Beantworten Sie typischen Fragen Ihrer Kunden
Last but not least: Klassische Werbespots, Gewinnspiele usw.

Dritte Regel: Die technischen Aspekte beachten
Einen YouTube-Unternehmenskanal anlegen, Videos in korrekter Auflösung erstellen, bearbeiten und hochladen sowie mit Titel, Schlagworten und Anmerkungen gekonnt optimieren – es würde hier und jetzt zu weit führen, das alles erläutern zu wollen. Das haben andere auch bereits besser erledigt, darum verweisen wir an dieser Stelle lieber auf weitere Seiten:
Viele weitere wertvolle Tipps rund um das Thema YouTube z.B. hier im Upload-Magazin, in der PC-Welt oder auf YouTube selbst.
Falls Sie Inspiration, Rat und Hilfe im richtigen Leben suchen: Fragen Sie uns. Wir empfehlen Ihnen auch gern Filmer und Social-Media-Experten für Videos aus unserem Netzwerk.

Gepostet von am

Gepostet unter Kommunikation, Web + Social Media
Verschlagwortet mit ,

kommentieren




Bitte ein Update!

Kennen Sie unseren Newsletter »Update PW«?
Drei- bis viermal im Jahr informieren wir Sie damit zu Themen aus Design, Internet und/oder Marketing, Social Media, Work-Life, empfehlen Bücher oder nützliche Tools. Die bisherigen Inhalte können Sie hier anschauen.
Selbstverständlich benutzen wir Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand unseres Newsletters und geben sie nicht an Dritte weiter. Bestellen Sie den Newsletter bitte hier:

* erforderlich

Bevorzugtes E-Mail-Format: