Blog

Besuch der Papiermühle Alte Dombach

Ausflugstipps sind ja eigentlich kein Thema unseres Blogs, aber dies ist einer – für Familien und jeden, der eine Affinität zum Material Papier hat. In der Papiermühle Alte Dombach bei Bergisch Gladbach wurde von 1614 bis 1900 Papier hergestellt. Heute ist das schöne Fachwerkhausensemble Deutschlands größtes Papiermuseum – sehr sehenswert! Geschichte und historische Arbeitsbedingungen der Papierherstellung werden lebendig und anschaulich gezeigt. Außerdem stellt das Museum auch den seit 1900 explosionsartig angestiegenen Papierverbrauch, seine Ursachen und Folgen für die Umwelt in eindrucksvoller Weise dar. Das Museum liegt mitten im Wald – draußen gibt es einen Schaugarten, in dem Pflanzen wachsen, aus denen sich Papier herstellen lässt.

Mehr Infos, Videos und weitere Bilder auf der Website des LVR-Industriemuseums Papiermühle Alte Dombach.

Idyllisch gelegen – Deutschlands größtes Papiermuseum

Bürokratie und Verwaltung gehörten im 18. und 19. Jahrhundert zu den größten Papierverbrauchern.

Die Laborpapiermaschine zeigt im kleinen Maßstab, wie Papier maschinell produziert wird.

Papierschöpfen live – zum Mitmachen

Die nasse Zellstoffpampe auf dem Sieb.

Zur Herstellung von 1 kg Papier werden in Deutschland im Schnitt 11 Liter Wasser benötigt.

Supermärkte übernehmen heute die Vorratshaltung für uns – ein Grund für den steigenden Bedarf an Verpackungen.

Toilettenpapiersorten – die Qual der Wahl. In Deutschland werden pro Kopf 15 kg Hygienepapier verbraucht.

 

Gepostet unter Nachhaltigkeit, Seitenblicke + Fun
Verschlagwortet mit ,
kommentieren

In the Pines – Fünf mörderische Balladen als Graphic Novel

In the Pines von Erik Kriek Buchtitel und CD Hülle

„Fertig! Das ist eine der besten Arbeiten, die ich je gemacht habe.“

Aus Erik Krieks Worten sprechen Erleichterung und Stolz – mit Recht. Was der niederländische Illustrator da abgeliefert hat, ist eine vom Vorsatzpapier bis zur hinten eingelegten CD stimmige Arbeit.
»Es macht mich glücklich, wenn ich düstere Geschichten erzählen kann.« Und das kann er gut – er hat es mit dieser Graphic Novel schaurig schön bewiesen. Mehr lesen

Gepostet unter Design + Grafikdesign, Seitenblicke + Fun
kommentieren

»Meetings sind Gift« – das neue »Rework«

Abbildung des Buchtitels REWORK Business intelligent & erfolgreich

Achtung: Dieses Buch gibt es neu als Paperback unter dem Titel »Meeetings sind Gift« (die frühere deutsche Ausgabe, oben abgebildet, erschien unter dem Titel »Rework«).

Dies ist kein Ratgeberbuch der üblichen Art. So ziemlich alle Business-Klischees und -Bereiche werden hier erfrischend frech aufs Korn genommen und einer kritischen Betrachtung unterzogen.

Mehr lesen

Gepostet unter Buch, Seitenblicke + Fun
1 Kommentar

Hausschriften – Corporate Fonts:
Die Qual der Wahl

typoposter»Buchstabe« im Sinne von »Zeichen aus einer bestimmten Schrift« heißt im Englischen »character«, und das hat mir immer schon gut gefallen. Schriften und ihre Bestandteile – die Zeichen, die Buchstaben – haben nämlich wirklich einen individuellen Charakter.
Leider schenken viele Unternehmen dem Thema Corporate Font immer noch zu wenig Beachtung und greifen zu irgendwelchen, beliebigen Schriften – gern zu solchen, die überall und leicht verfügbar sind wie Arial oder Times: nur sind sie darum eben auch austauschbar und wenig prägnant.
Schade – damit wird eine wichtige Möglichkeit verschenkt, den Unternehmenscharakter zu unterstreichen.

Mehr lesen

Gepostet unter Design + Grafikdesign, Kommunikation
kommentieren

Modern präsentieren:
Prezi kills PowerPoint

preziPräsentieren Sie mit PowerPoint? Oder, falls Sie Apple-User sind, vielleicht auch mit Keynote? Das ist zwar etwas schicker, aber im Prinzip ja ganz ähnlich.

Eine interessante Alternative stellt Prezi dar. Bei Prezi wird nicht von Folie zu Folie geblättert, sondern man »fliegt« ähnlich wie bei Google Earth an einem Pfad entlang durch die Präsentation, kann Inhalte heranzoomen und wieder verkleinern. Das wirkt moderner und attraktiver – solange man die Effekte nicht überstrapaziert.
Wikipedia bringt die Fakten schön auf den Punkt: »Prezi ist ein plattformunabhängiges cloud-abhängiges Präsentationsprogramm. Mit der Software kann auf Basis der Flash-Technologie eine Präsentation auf einem virtuellen, großen Blatt Papier erstellt werden, auf dem man sich durch Maussteuerung bewegen sowie hinein- und herauszoomen kann.«

Mehr lesen

Gepostet unter Design + Grafikdesign, Kommunikation
kommentieren

10 Gründe, warum Sie gute Texte brauchen

GuteTexte-Fotolia_91905502_LNach unserem Blogpost über Bildsprache hier ein Plädoyer für professionelle Texte – und wo sie wirkungsvoll eingesetzt werden. Ein Gastbeitrag unseres schreibenden Kollegen Jürgen Meith-Zimmermann (mehr über ihn am Textende).

 

1. Gute Texte machen attraktiv
Punktgenaue Texte werten Ihre Marke auf. Gerade mit Texten können Sie Ihrer Marke einen eigenständigen Charakter verleihen: emotional, sachlich, überlegen, spitz zugeschnitten oder breit angelegt. Deshalb sollten Sie jedes einzelne Wort nutzen, um Ihre Marke stark und damit attraktiv zu machen. Denn wer attraktiv ist, ist auch erfolgreich.

Mehr lesen

Gepostet unter Kommunikation
kommentieren

Die Mac-Icons von Susan Kare

Handsignierte Prints von Susan Kare, Dreaded Bomb und Smile Mac1984 stellte Apple den Macintosh vor – nicht der erste Computer mit einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Maus, aber der erste, der ein Verkaufserfolg war. Wenn von Mac-Historie die Rede ist, fallen die Namen von – klar – Steve Jobs, Steve Wozniak, Jef Raskin, Andy Hertzfeld… Alles Männer.

Doch es war eine Frau, die – buchstäblich – dem Mac ein Gesicht gab: Susan Kare.

Mehr lesen

Gepostet unter Design + Grafikdesign, Web + Social Media
Verschlagwortet mit , ,
kommentieren

Feinbaum – Geschichten über Menschen im Web

feinbaumAndreas Dölling ist unser Mann mit dem großen PHP-Latinum für die schwierigen Programmierfälle. Außerdem ist er ein begabter Comiczeichner, der skurril-witzige Minigeschichten aus der Welt der Designer und Webentwickler erzählt.

Jetzt hat er gemeinsam mit Dirk Hesse ein ganzes Buch geschrieben, fein gestaltet und sogar mit Illustrationen – mit »vierzehn sehr unterschiedlichen Geschichten über die Webbranche – von toten Entwicklern, zuviel Arbeit und zuwenig Arbeit, Brathähnchen in Hamburg, Autofahrten am Meer und Vorgesetzten mit Kriegserfahrung.«

Das Buch gibt es auch als E-Book, zu kaufen ist es unter feinbaum.net.
Das Vorwort beginnt schon mal vielversprechend…!
Mehr zum Buch später.

 

Gepostet unter Buch, Seitenblicke + Fun, Web + Social Media
3 Kommentare

Bitte ein Update!

Kennen Sie unseren Newsletter »Update PW«?
Drei- bis viermal im Jahr informieren wir Sie damit zu Themen aus Design, Internet und/oder Marketing, Social Media, Work-Life, empfehlen Bücher oder nützliche Tools. Die bisherigen Inhalte können Sie hier anschauen.
Selbstverständlich benutzen wir Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand unseres Newsletters und geben sie nicht an Dritte weiter. Bestellen Sie den Newsletter bitte hier:

* erforderlich

Bevorzugtes E-Mail-Format: