Vine ist das neue YouTube

Kennen Sie Vine?
Nein, das ist keine Einladung auf einen Schoppen, sondern wir möchten Ihnen hier etwas über die neueste Trend-App, the next big thing im Web und in social media erzählen: mobile Kurzvideos.

 

Was ist Vine?

  • Vine ist eine Smartphone-App UND ein soziales Netzwerk, ähnlich wie Instagram.
  • Vine ist eine Twitter-Tochter (Instagram gehört bekanntlich Facebook), folglich kann man hier auch mit sog. Hashtags (Such-Stichwörtern, die mit einem # markiert werden) arbeiten
  • Auf bzw. mit Vine postet man ausschließlich Videos von 6 Sekunden Länge.
  • Es gibt keine Filter, dafür einen Loop-Effekt (Endlos-Wiederholung).
  • Besonders spannend: Die Aufnahmen können kontinuierlich oder mit Unterbrechungen (Stop-Motion) gemacht werden.

 

Was ist das Besondere an Vine?

  • Vines Charme liegt in seiner Einfachheit und Schnelligkeit.
  • Die Vine-Community wächst sehr schnell (derzeit schon über 40 Mio. Nutzer) – in den USA macht Vine bereits Facebook und Youtube ernsthaft Konkurrenz.
  • Natürlich wird in der Vine-Community viel Unsinn gepostet (Katzencontent, Foodporn, Teenie-Quatsch usw.), aber der Rest hat es in sich:
  • Gerade die 6-Sekunden-Beschränkung macht kreativ – einige Vine-Nutzer posten echte kleine Kunstwerke. Es gibt bereits Vine-Filmfestivals.
  • Folglich wird Vine gerade für die Marken-Werbung entdeckt – die Werbebranche kauft kreative Vine-Filmer ein.

Lesenswert dazu: Süddeutsche Zeitung (07/2014), hier weitere Links zu Pressestimmen.

 

Welche Möglichkeiten bietet Vine für das Marketing?

  • Gegenstände, Menschen, Momente und Orte werden spontan im Bewegtbild gezeigt. Bewegtbild bedeutet: mehr Aufmerksamkeit, mehr Emotion
  • Storytelling: Erfinden Sie Ministorys und setzen Sie sie in bewegte Bilder um.
  • Sie können Vine-Videos in Blog und Websites einbinden und über Social-Media-Kanäle verbreiten.

 

Für welche Branchen eignet sich Marketing mit Vine?
Eigentlich kann jede Branche von Vine profitieren. Beispiele:

  • Hotellerie: Zeigen Sie was aktuell passiert, z.B. den Cocktail-Mix am Pool, das Aufstellen des Weihnachtsbaums u.ä.
  • Gastronomie: Köstliches Essen im Vine-Video präsentieren, oder Einblicke in die Restaurant-Küche, oder das Ambiente Ihres Restaurants
  • Tourismus: Die schönsten Destinationen im Bewegtbild. Oder veranstalten Sie Minivideo-Wettbewerbe unter Gästen.
  • Einzelhandel: Führen Sie tolle Artikel im Kurzvideo vor
  • Industrie: Minivideos über Maschinen-Funktionen, Messeszenen, Präsentations-Highlights usw.

Natürlich ist das alles nicht ganz so einfach. Für ein richtig tolles werbewirksames Vine-Video muss man schon etwas Gehirnschmalz, Geschick und Zeit investieren. Da können für 6 Sekunden Videolänge schon mal ein paar Stunden Arbeit anfallen. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Oder Sie fragen gleich nach bei KoelnKomm socialmedia, DEN Experten für Vine und Vine-Schulungen in Deutschland, übrigens auch ab Herbst im Ruhrgebiet. Aktueller Tipp: Auf der nächsten BARsession in Dortmund am 13. Oktober 2014 können Sie von Franz-Josef Baldus live alles über Vine erfahren.

 

Beispiele?

Hier das Quick&dirty-Vine-Video zu dem von uns gestalteten Michael-Dyllong-Rezeptefächer – und davor ein paar wahllos herausgepickte Links zu weiteren Beispielen:

Werbung für Samsung Smartphones vom indonesischen Zeichner Pinot, der viele tolle Vines produziert hat

Das Radieschen-Ballett – Food im Bewegtbild

Jongleure auf einem Festival in Köln

Groovy Pisa

Weitere Beispiele in der Vine-App (für alle Smartphones erhältlich) anschauen oder im Web stöbern – suchen Sie  am besten gezielt mit hashtags, was Sie interessiert.

 

PS: Falls Ihnen 6 Sekunden zu kurz für Ihre Botschaft sind – wir können Ihnen auch Kooperationspartner für längere Filme empfehlen!


Gepostet von am

Gepostet unter Kommunikation, Web + Social Media
Verschlagwortet mit , , ,

kommentieren




Bitte ein Update!

Kennen Sie unseren Newsletter »Update PW«?
Drei- bis viermal im Jahr informieren wir Sie damit zu Themen aus Design, Internet und/oder Marketing, Social Media, Work-Life, empfehlen Bücher oder nützliche Tools. Die bisherigen Inhalte können Sie hier anschauen.
Selbstverständlich benutzen wir Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für den Versand unseres Newsletters und geben sie nicht an Dritte weiter. Bestellen Sie den Newsletter bitte hier:

* erforderlich

Bevorzugtes E-Mail-Format: