Posdiena Wrobel Kommunikationsdesign

← Zurück   |   Alle Beiträge zeigen

Nicht mehr und nicht weniger – ein Corporate Design

Design + Grafikdesign

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen wünschte sich eigene Design-Leitlinien zur Produktion von Printmitteln, die hausintern als auch von externen Grafikern und Agenturen benutzt werden sollten.

Corporate Design für das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Innenseiten

 

Die Krux dieser Aufgabe bestand in einem eigentlich unmöglichen Gestaltungs-Spagat: Gestalterisch berücksichtigt werden mussten A das Design der neuen Ministeriums-Internetseite, die damals kurz vor der Onlinestellung stand, B ein bereits existierendes vorläufiges Corporate Design des Ministeriums und C das übergeordnete Corporate Design des Landes NRW. Im Grunde sollte also das Pferd von hinten aufgezäumt und ein Kompromiss gefunden werden – eine Verfahrensweise, vor der wir immer abraten.
Aber als Grafik-Profis und erprobte Praktiker verzweifeln wir auch nicht in fast aussichtslosen Situationen. :)
Herausgekommen ist umständehalber keine designpreisverdächtige Lösung, sondern einfach eine solide Leitlinie, um den zukünftigen Printprodukten des MAIS ein einheitliches Erscheinungsbild zu geben. Nicht mehr und nicht weniger.

Auftraggeber: bild-werk, Agentur für Kommunikation, Dortmund

Kunde: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Weitere Informationen

Hier können Sie den Beitrag kommentieren

Name und E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zum Datenschutz

Kommentar absenden