Posdiena Wrobel Kommunikationsdesign

← Zurück   |   Alle Beiträge zeigen

Westpreußisches Landesmuseum: Neues Erscheinungsbild

Design + Grafikdesign

Den Umzug im Winter 2014 in ein ehemaliges Franziskanerkloster am Rande der Altstadt von Warendorf nahm das Westpreußische Landesmuseum zum Anlass, das gesamte Erscheinungsbild zu überarbeiten. In enger Kooperation mit bild-werk Expo & Event, dem Dortmunder Spezialisten für Museumsgestaltung, entwickelten wir ein frisches Corporate Design und einen modernen Internetauftritt. Das Logo zeigt den historischen Karten-Umriss der ehemaligen preußischen Provinz in einer zeitgemäßen Pixel-Optik. Das Quadratraster erscheint wieder sowohl im Flyer als auch auf der Startseite des Museums. Dort werden Themen der Dauerausstellung und Aktuelles in Text und Bild »angeteasert«. Aus Kostengründen war im Konzept von Anfang an eine möglichst enge Mitarbeit des Museums bei der praktischen Einbindung der Inhalte vorgesehen. Nach einer Einweisung in das Content Management System pflegten die Historiker alle Texte selbst ein; nur die Navigation und das Grundgerüst haben wir aufgebaut.

Selbstverständlich kommt die Museums-Homepage im userfreundlichen responsiven Webdesign, das auch im Kultur- und Freizeitbereich zunehmend wichtiger wird: Interessierte User erwarten via Smartphone & Co. permanent gut aufbereitete Informationen als Entscheidungshilfe, ob sich ein Besuch lohnt.

Zu den Museums-Inhalten: »Das 1975 gegründete Westpreußische Landesmuseum war zunächst vor allem für die Westpreußen gedacht, die im Zuge von Flucht und Vertreibung am Ende des Zweiten Weltkriegs ihre Heimatregion verlassen mussten. Heute richtet es sich an ein geschichts- und kulturinteressiertes Publikum, das größtenteils keinen unmittelbaren persönlichen Bezug zur historischen Region Westpreußen hat.« (Museums-Website)

Auftraggeber: bild-werk Expo & Event GmbH, Dortmund

Kunde/Website: Westpreußisches Landesmuseum

 

wplm-briefbogen-visitenkarten_DSC3175

 

Weitere Informationen

Hier können Sie den Beitrag kommentieren

Name und E-Mail-Adresse sind erforderlich. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zum Datenschutz

Kommentar absenden