Posdiena Wrobel Kommunikationsdesign

Blog

Von Dorothea Posdiena  |  1 Kommentar  |  19. Mai 2016

Achtung: Dieses Buch gibt es neu als Paperback unter dem Titel »Meeetings sind Gift« (die frühere deutsche Ausgabe, oben abgebildet, erschien unter dem Titel »Rework«). Dies ist kein Ratgeberbuch der üblichen Art. So ziemlich alle Business-Klischees und -Bereiche werden hier erfrischend frech aufs Korn genommen und einer kritischen Betrachtung unterzogen.

Von Dorothea Posdiena   |  19. Mai 2016

»Buchstabe« im Sinne von »Zeichen aus einer bestimmten Schrift« heißt im Englischen »character«, und das hat mir immer schon gut gefallen. Schriften und ihre Bestandteile – die Zeichen, die Buchstaben – haben nämlich wirklich einen individuellen Charakter. Leider schenken viele Unternehmen dem Thema Corporate Font immer noch zu wenig Beachtung und greifen zu irgendwelchen, beliebigen … mehr

Von Dorothea Posdiena   |  11. Mai 2016

Präsentieren Sie mit PowerPoint? Oder, falls Sie Apple-User sind, vielleicht auch mit Keynote? Das ist zwar etwas schicker, aber im Prinzip ja ganz ähnlich. Eine interessante Alternative stellt Prezi dar. Bei Prezi wird nicht von Folie zu Folie geblättert, sondern man »fliegt« ähnlich wie bei Google Earth an einem Pfad entlang durch die Präsentation, kann … mehr

Von Dorothea Posdiena   |  10. Mai 2016

Nach unserem Blogpost über Bildsprache hier ein Plädoyer für professionelle Texte – und wo sie wirkungsvoll eingesetzt werden. Ein Gastbeitrag unseres schreibenden Kollegen Jürgen Meith-Zimmermann (mehr über ihn am Textende). 1. Gute Texte machen attraktiv Punktgenaue Texte werten Ihre Marke auf. Gerade mit Texten können Sie Ihrer Marke einen eigenständigen Charakter verleihen: emotional, sachlich, überlegen, … mehr

Von Dorothea Posdiena   |  9. Mai 2016

Häufige Kundenfragen – wir antworten: »Was kosten Ihre Leistungen?« Standardisierte Preislisten gibt es bei uns nicht, weil jeder Auftrag anders ist. Beispiel Logo-Entwurf: Die Komplexität der kreativen Aufgabe kann sehr unterschiedlich sein, je nachdem, was das Logo transportieren soll, wen es erreichen soll, ob das Zeichen schwer erklärbare Produkte/Dienstleistungen repräsentieren soll, wieviel Ähnliches es in … mehr

Von Michael Wrobel   |  6. Mai 2016

Webdesign muss permanent auf ein verändertes Nutzerverhalten, aktuelle Sehgewohnheiten und neue technische Möglichkeiten reagieren. Darum war der Relaunch des 14 Jahre alten Internetauftritts für den Künstler Willi Otremba längst überfällig. Weniger ist schwer? Willi Otremba wollte ohnehin die Texte reduzieren, um dafür die Arbeiten sprechen zu lassen – beste Voraussetzungen, um diesen Neustart so schlank … mehr

Von Michael Wrobel   |  21. April 2016

Zerteilung, Zersetzung, Zerschlagung oder Zerstörung – kennt man, sehen wir jeden Tag im Fernsehen. Aber Zerspanung? Die Dreherei Wilke schält aus groben, zerdellten Schmiedeteilen die erste Kontur, die metallisch glänzende Vorahnung des Endprodukts. Das Ergebnis ist die Vorlage für Drehereien, die dann für die Feinarbeit zuständig sind. In der Zerspanungstechnik wird geklotzt und nicht gekleckert. … mehr

Von Michael Wrobel   |  28. Januar 2016

Ausstellungen, Publikationen, Recherche, Dokumentation und Sammlung sowie Vermittlung – das sind die Leistungen die KulturWissenSchaffen Museen, Bildungseinrichtungen, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen bietet. Das kleine Corporate Design, das wir entwickelten, umfasste Logo, Geschäftsausstattung und Internetauftritt (natürlich responsiv). Das aufgeschlagene Buch als Logo überzeugte die beiden Wissenschaftlerinnen auf Anhieb. Das Zeichen kann überdies flexibel verändert werden: Zum … mehr

Von Dorothea Posdiena   |  24. November 2015

1984 stellte Apple den Macintosh vor – nicht der erste Computer mit einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Maus, aber der erste, der ein Verkaufserfolg war. Wenn von Mac-Historie die Rede ist, fallen die Namen von – klar – Steve Jobs, Steve Wozniak, Jef Raskin, Andy Hertzfeld… Alles Männer. Doch es war eine Frau, die – … mehr

Von Dorothea Posdiena  |  3 Kommentare  |  12. November 2015

Andreas Dölling ist unser Mann mit dem großen PHP-Latinum für die schwierigen Programmierfälle. Außerdem ist er ein begabter Comiczeichner, der skurril-witzige Minigeschichten aus der Welt der Designer und Webentwickler erzählt. Jetzt hat er gemeinsam mit Dirk Hesse ein ganzes Buch geschrieben, fein gestaltet und sogar mit Illustrationen – mit »vierzehn sehr unterschiedlichen Geschichten über die … mehr

1 2 3 14